WIRKUNG

FÜR ALLE WUNDARTEN UND ALLE WUNDZUSTÄNDE 3

NEKROTISCHE WUNDEN

Nekrotisches Material kann die Heilung verzögern
und Infektionen fördern.

INFIZIERTE WUNDEN

Bakterien können die Heilung erschweren,
Schmerzen verschlimmern und unangenehmen
Geruch verursachen.

FIBRINÖSE WUNDEN

Gelbe Beläge können die Heilung verzögern und Infektionen fördern.
Exsudierende Wunden bergen die Gefahr einer Mazeration.

GRANULIERENDE WUNDEN

Granulationsgewebe ist leicht verletzlich und
benötigt Schutz.

BEKÄMPFT INFEKTIONEN OHNE ZYTOTOXISCH ZU SEIN

WIRKSAM GEGEN HÄUFIGE WUNDERREGER

Einschließlich MRSA und Pseudomonas2,9,10
(De Smet 2009, Vandenbulcke 2006, Van den Plas 2012)

VERHINDERT BIOFILM-BILDUNG5

(Cooper 2013)

NICHT ZYTOTOXISCH2,9

(De Smet 2009, Vandenbulcke 2006)

MRSA-Senkung10

Wirkung auf Keratinzoyten2

FLAMINAL® SORGT FÜR SCHNELLERE WUNDHEILUNG MIT GERINGERER NARBENBILDUNG6,7

Table 1

Das Diagramm zeigt eine vergleichende Analyse von Heilungsraten bei Brandverletzungen zweiten Grades. Es wurde gezeigt, dass Brandwunden, deren Heilungsdauer weniger als 21 Tage beträgt, weniger Risiko für hypertrophe Narben und Kontrakturen bergen.7

Zur Anwendung