Wundversorgung in einer neuen Dimension.
Geeignet für alle Wundarten und Wundphasen1,2
Einzigartig durch den antimikrobiellen Zusatzeffekt3
Optimale und sichere Wirkung3-5
  • Flaminal® vereint ein aufsaugendes Alginol® mit einem antimikrobiellen Enzymsystem.3,6
  • Der antimikrobielle Wirkmechanismus von Flaminal® findet nur in der Matrix statt, nicht auf oder in der Wunde.3
  • So sorgt es für optimale Wundbedingungen und unterstützt die Wundheilung von Anfang an.4
Umfassendes Wirkspektrum für optimale Wundheilung3-5
Überzeugen Sie sich selbst von Flaminal!

Alginole in der Wundtherapie: Eigenschaften und Verordnungsfähigkeit
Alginole erfüllen alle Anforderungen an ein Verbandmittel und sollten gemäß dem Expertenkonsens einer eigenen Produktgruppe im Teil 2 der Anlage VA zur Arzneimittel Richtlinie angehören und somit auch in Zukunft uneingeschränkt verordnungsfähig sein.
Leicht bis mäßig exsudierende Wunden
1.

Wunde reinigen und sorgfältig trockentupfen

2.

Wundbett mit einer ausreichend dicken Schicht (mind. 0,5 cm) bedecken z. B. durch direktes Auftragen (dabei Kontakt mit der Wunde vermeiden), mittels Applikator, mittels eines Spatels oder direkt auf den Wundverband

3.

Wunde mit Sekundärverband nach Wahl (z. B. Saugkompresse - Schaumverband) bedecken

4.

Verband täglich kontrollieren. Leichte Exsudatmenge Wechsel nach 3–4 Tagen Mäßige Exsudatmenge Wechsel nach 2-3 Tagen